Schlagwörter

, , , , ,

Die Fake-Doku „Fraktus“ war, so wie ich sie gesehen habe, auch eine Parodie auf Musik-Filme á la „Buena Vista Social Club“. Zu diesem Streifen wiederum gibt es eine reichlich bekannte CD. Im Film jedoch kommt eine Nummer vor, die auf keiner der mir bekannten Ausgaben dieser Scheibe zu finden ist: „Mandinga“.

Laut „Pons“ bedeutet das im Deutschen soviel wie Teufel, Lausbub oder Zauberei. „Mandinga“ scheint ein kubanisches Volkslied. Ich hab eine Version für Klavier draus gemacht – Basis war eine Vorlage von „Loqua0012“ bei musescore.org. Hier eine erste Roh-Variante – eingespielt Ende Mai 2015 am Roland FP5.