8. September, 18 Uhr, Schönauer Park: Tastentage

Schlagwörter

, , ,

28 Jahre hat Bernd Reiher Posaunen in Häuser getragen – erst in die Musikschule, dann in die Hochschule und schließlich ins Theater. Mittlerweile ist er vom Blech zu den Saiten gewechselt, wahlweise in oder auf einem Holzkasten.

...

Herr R. aus L. am Klavier: Impression vom Abschlusskonzert der Tastentage 2019 im Kolonnadengarten Leipzig-Grünau. Foto: Tastentage

Gitarren sind zwar auch schon bei den Tastentagen gesichtet worden – für den diesjährigen Klaviersommer hat Herr R. aus L. aber wieder die Klavierfinger klar gemacht. Neben einer Prise Filmmusik, einem Spritzer Jazz, Bach, Latinoklang und Satie gibt es bei den Tastentagen 2020 ganz viel von jenem Klavierpop, der seit einiger Zeit als Neoclassical die Runde macht. Und natürlich: Eigenes.

Konzert am 8. September: Tastentage-Klavierstandort 9 – Schönauer Park, Eingangsbereich Schönauer Straße, 04205 Leipzig. Folgetermin: 13. September, Kolonnadengarten.

Frischluft für Körper und Geist: Singen mit Senioren

Schlagwörter

, , , ,

Singen und musizieren sind gerade in der Pflegeeinrchtung von besonderer Bedeutung. Mit Liedern von früher kommen Erinnerungen zurück, werden Lebensgeister neu geweckt. Gemeinsamer Gesang bringt Lebensfreude in die Gruppe und stärkt das soziale Miteinander.

Singen ist dabei eine Therapieform, bei der gleich drei Ebenen angesprochen werden: Atmung und Muskulatur werden aktiviert, Gedächtnisleistung wird abgerufen.

Bernd Reiher ist zertifizierte Betreuungskraft nach §53c SGB und bietet „Singen mit Senioren“ seit 2018 an. Zunächst begleitete er am Klavier, mittlerweile baut er auf die Vorzüge der sehr viel mobileren Gitarre.

Sein musikalischer Werdegang begann als Posaunist an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig. Zwölf Jahre war er mit dem Posaunenquartett á la quarte unterwegs. Stationen als Orchestermusiker waren unter anderem die Musikalische Komödie Leipzig, die Opernhäuser Halle und Chemitz, die Theater Altenburg, Freiberg, Wittenberg und Gera sowie die Brandenburger Symphoniker und das Rundfunkblasorchester Leipzig.

Das Repertoire beim Seniorensingen besteht aus Volksliedern, Schlagern und Altberliner Weisen. Wunschlieder und bekannte Stücke stehen im Vordergrund – um auswendig singen zu können und nicht an Textmappen kleben zu müssen.

Die gemeinsamen Singstunden finden regelmäßig statt – wöchentlich oder mehrmals pro Monat. Mitsingen, summen, mitschunkeln oder einfach nur zuhören – alles ist erlaubt. Ob in der Gruppe oder als Einzelbetreuung beim Lieger am Bett.

Meistens findet Bernd Reiher seine Singgruppen selber und bleibt dann da, wo es passt. Interessenten können sich aber auch gerne melden. Mail an mannamklavier(at)gmx.de genügt.